×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Samstag, 14. September 2019, 16:00 Uhr

Georg Friedrich Händel: Neun deutsche Arien

Nicht umsonst gehören diese Arien zu den populärsten Arien barocker Kirchenmusik. Heiter und klar, durchsichtig instrumentiert mit einem zum Solosopran hinzutretenden konzertierenden Soloinstrument -Violine, Flöte oder Oboe - und Basso Contiunuo (am 14. September mit Cembalo, Violoncello und Kontrabass) sind diese Arien.  

Der Text ist von dem Hamburger Barockdichter Barthold Heinrich Brockes, der sich unter zeitgenössischen Komponisten großer Beliebtheit erfreute. Thema der Neun deutschen Arien ist das Lob Gottes in der Natur; im Rauschen der Wellen, in der Pracht des grünenden und blühenden Frühlings.

Elisabeth Raßbach-Külz – Sopran, Monika Behr – Flöte, Irmtraud Kaiser – Violine, Antje Vogt – Oboe, Martin Defant – Violoncello, Walter Baur – Kontrabass, Falk Schneppat - Cembalo

Der Eintritt ist frei, um Spende wird gebeten.
Mitwirkende
Kirchenmusiker Falk Schneppat
Ort
St. Jürgen-Kirche